Bachelor of Arts

Studienprogramme des Philosophischen Seminars

Das Philosophische Seminar bietet auf Bachelorstufe zwei Studienprogramme an.

Einen Überblick über das Studium am Philosophischen Seminar bietet das Faltblatt für Studieninteressierte.

Flyer für Studieninteressierte (PDF, 1216 KB)

Bewerbung und Zulassung

Beachten Sie bitte die Seite Bewerbung und Zulassung des Studiendekanats.

Reglemente und erläuternde Dokumente

Die im Folgenden erwähnten Rechtsgrundlagen und erläuternden Dokumente für die Bachelor- und Master-Studienprogramme sind auf der Webseite des Studiendekanats abgelegt.

  • Die Rahmenverordnung über die Bachelor- und Masterstudiengänge an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich bildet den rechtlichen Rahmen für das Studium in den Bachelor- und Master-Studienprogrammen der PhF.
     
  • Die Studienordnung enthält die Ausführungsbestimmungen zur Rahmenverordnung. Sie besteht aus einem Allgemeinen Teil und den programmspezifischen Anhängen. Der Allgemeine Teil regelt die programmübergreifenden Aspekte des Studiums. In den programmspezifischen Anhängen zur Studienordnung finden Sie die Regelungen zu jedem Programm.
     
  • Im Modulkatalog sind die wiederkehrend angebotenen Pflicht- und Wahlpflichtmodule des jeweiligen Studienprogramms beschrieben. Die Beschreibung des semesterweise wechselnden Angebots an Wahlmodulen finden Sie, gemeinsam mit den jeweiligen Pflicht- und Wahlpflichtmodulen, im  Vorlesungsverzeichnis.
     
  • Das Mustercurriculum kann bei der Zusammenstellung des eigenen Studienwegs behilflich sein. Es stellt beispielhaft einen möglichen Studienverlauf dar, bei dem alle Bestehensvoraussetzungen innerhalb der Regelstudienzeit erfüllt werden. Es sind aber im Rahmen der vorgegebenen Regelungen auch andere Studienverläufe möglich.
     
  • Die Wegleitung enthält weitere Erläuterungen und Empfehlungen für das Studium. Es ist zu unterscheiden zwischen der Wegleitung zum Studium an der Philosophischen Fakultät sowie der programmspezifischen Wegleitung zur Philosophie.
     
  • Für Studierende, die ihr Studium in einem der vom Philosophischen Seminar angebotenen Studienprogramme vor dem Herbstsemester 2019 aufgenommen haben, gilt die jeweilige Regelung zum Übergang. Es sind darin alle geltenden Bestehensvoraussetzungen sowie eine Äquivalenztabelle mit den alten und neuen Pflichtmodulen enthalten.

Selbstständigkeitserklärung

Schriftlichen Übungen, Seminararbeiten sowie Bachelor- und Masterarbeiten ist eine unterzeichnete Selbstständigkeitserklärung beizulegen, in der bezeugt wird, dass die Arbeit selbstständig und ohne unerlaubte Hilfsmittel verfasst wurde.

Selbstständigkeitserklärung zu schriftlichen Arbeiten (PDF, 101 KB)

Werden bei einem Leistungsnachweis Unredlichkeiten begangen, gilt das entsprechende Modul als nicht bestanden. Zusätzlich kann auf der Grundlage der Disziplinarordnung der Universität Zürich ein Disziplinarverfahren eingeleitet werden.

Die Lehrkommission der UZH hat ein Merkblatt zum Umgang mit Plagiaten publiziert.

Vorgezogene Mastermodule im Bachelorstudium

Unter bestimmten Bedingungen können Bachelorstudierende Mastermodule vorziehen. 

Die Pflicht- und Mastermodule, die vorgezogen werden können, sind im Modulkatalog entsprechend gekennzeichnet. Darüber hinaus können die Wahlseminare der Modulgruppen "Theoretische Philosophie", "Praktische Philosophie" und "Geschichte der Philosophie" vorgezogen werden.