Jürg Berthold

Jürg Berthold, Prof. Dr.

Titularprofessor / adjunct professor

berthold@philos.uzh.ch

Arbeitsgebiete

  • Geschichte der Philosophie (Schwerpunkte: 17. Jahrhundert, Dt. Idealismus; französische Philosophie des 20. Jahrhunderts)
  • Theorie und Geschichte des Wissens
  • Sprachphilosophie
  • Theorie des philosophischen Diskurses (Schwerpunkte: literarische Formen des Philosophierens, Rhetorizität)
  • Philosophie der Kunst

Curriculum vitae

Jürg Berthold, geboren 1963 in Rüti/ZH, studierte nach der Matura Germanistik, Philosophie und Komparatistik an den Universitäten Zürich und Bristol. Mit einer Dissertation zu Louis Althussers Diskurs, seinen Lektüre- und Traditionsrezeptionsstrategien, wurde er 1991 promoviert. 1990 bis 1993 war er als Assistent von Prof. Dr. Jean-Pierre Schobinger am Philosophischen Seminar der Universität Zürich tätig; er arbeitete mit am Ueberweg-Projekt zur Philosophiegeschichte des 17. Jahrhunderts (Frankreich und Niederlande) und nahm diverse Lehraufträge zu Klassikern der theoretischen und praktischen Philosophie wahr. Sein Interesse für französische Gegenwartsphilosophie, für die Verbindung von Literatur und Philosophie, für wissenschaftstheoretische und hermeneutische Fragestellungen und Fragen zur Geschichte des Wissens beschäftigte ihn nach seiner Promotion und führte zur Habilitationsschrift mit dem Titel "Kampfplatz endloser Streitigkeiten. Studien zur Geschichtlichkeit der Philosophie". 2015 wurde er zum Titularprofessor ernannt.

Lehrveranstaltungen

Publikationen

  • Jahr
  • Pubtyp
Export