Hermann Cohen Archiv

Seit 1969 besteht am Philosophischen Seminar der Universität Zürich ein Hermann Cohen-Archiv, dessen Zweck es ist, Dokumente zu Leben und Werk Hermann Cohens (1842-1918) zu sammeln, seine Schriften zu edieren und die philosophische Erforschung des Neukantianismus zu fördern. In den letzten 25 Jahren hat sich die Erschliessung des Text- und Gedankenguts nicht nur Cohens und der Marburger Schule, sondern der neukantianischen Tradition überhaupt, insbesondere auch der Südwestdeutschen Schule, des italienischen und des französischen Neukantianismus, stark intensiviert. Die massgebende Rolle des Neukantianismus in der europäischen Philosophie des ausgehenden 19. und der ersten drei Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts steht heute ausser Frage. Über diese historische Dimension hinaus gewinnt aber der Neukantianismus - verstanden als Praxis kantianischen Philosophierens - in den letzten Jahren zunehmende Bedeutung für die aktuellen Diskurse. Das lässt sich besonders deutlich in den Bereichen der Wissenschaftstheorie, Geschichts- und Kulturphilosophie, Wertlehre und politischen Philosophie beobachten.

Standort Zürichbergstrasse 43
8044 Zürich
 
Kontakt Herr Holzhey holzhey@philos.uzh.ch  

Bestand

Der Bestand des Hermann Cohen-Archivs umfasst gegenwärtig:

a. Biblliothek

  • Ausgaben von Monographien und kleineren Veröffentlichungen Hermann Cohens
  • Übersetzungen in andere Sprachen
  • Andere „Marburger“ Neukantianer: Paul Natorp, Ernst Cassirer, Nicolai Hartmann, Ernst Görland
  • „Südwestdeutsche“ und weitere Neukantianer: Wilhelm Windelband, Heinrich Rickert, Jonas Cohn, Richard Hönigswald
  • Sekundärliteratur vor allem zum Marburger Neukantianismus, teils zum Südwestdeutschen Neukantianismus
  • Einzelautoren mit besonderer Beziehung zu Hermann Cohen, z.B. Franz Rosenzweig

b. Archivalia und Rara

  • Einzelveröffentlichungen von Aufsätzen, teils im Original, teils in Kopie, v.a. von Cohen und Natorp
  • Rezensionen
  • Materialien biographischer, schulgeschichtlicher, allgemeingeschichtlicher Art, meist in Kopie, mit Bezug zu Hermann Cohen und zum Marburger Neukantianismus (Universitätsdokumente, Vorlesungsverzeichnisse, lose Manuskripte, Briefe usw.)
  • Bilder Cohens (teils Original-Zeichnungen) und Natorps in verschiedenen Formaten
  • Hinrich Knittermeyer: Vorlesungsmitschrift (Cohen: „Alte Philosophie“ WS 1911/12) und ein Manuskript zu Cohens Religionsphilosophie
  • Div. Bücher aus Cohens persönlicher Bibliothek (Erwerbung aus dem Nachlaß von Steven Schwarzschild

Publikationen des Hermann Cohen-Archivs

Hermann Cohen: Werke, Verlag Georg Olms, Hildesheim 1977ff. Zuletzt erschienen:

  • Kleinere Schriften I, Werke Bd. 12, 2012, kritisch bearbeitet, kommentiert und eingeleitet von Hartwig Wiedebach und Helmut Holzhey (Schriften von 1865-1869).
  • Kleinere Schriften IV, Werke Bd. 15, 2009, kritisch bearbeitet, kommentiert und eingeleitet von Hartwig Wiedebach (Schriften von 1907-1912).
  • Kants Begründung der Ästhetik [1889], Werke Bd. 3, 2009, eingeleitet von Helmut Holzhey.

In Bearbeitung sind:

  • Kleinere Schriften II-III, Werke Bd. 13-14 (1870-1906), mit Einleitung, fortlaufendem Kommentar und Register.
  • Religion der Vernunft aus den Quellen des Judentums, Werke Bd. 11.

Das Buch soll in kritischer Bearbeitung mit historisch-systematischer Einleitung, einem editorischen Bericht sowie einem fortlaufenden Kommentar neu veröffentlicht werden.

  • Festschriften: Weiterhin wird eine Neuveröffentlichung der beiden Festschriften zu Cohens 70. Geburtstag 1912 als Supplementa 3 und 4 zur Werkausgabe erwogen:
  • Philosophische Abhandlungen. Hermann Cohen zum 70. Geburtstag (4. Juli 1912) dargebracht. Berlin, Bruno Cassirer 1912.
  • Judaica. Festschrift zu Hermann Cohens siebzigstem Geburtstage. Berlin, Bruno Cassirer 1912.

Weitere Publikationen:

  • Verneinung, Andersheit und Unendlichkeit im Neukantianismus. Studien und Materialien zum Neukantianismus, hg. von Pierfrancesco Fiorato. Würzburg, Königshausen & Neumann 2008.
  • Die Denkfigur des Systems im Ausgang von Franz Rosenzweigs "Stern der Erlösung", hg. von Hartwig Wiedebach. Berlin, Duncker & Humblot 2013.