SNF Förderungsprofessur

Prof. Dr. Dr. Olivier Massin

Dieser Lehrstuhl umfasst Bereiche der Theoretischen Philosophie (Metaphysik, Ontologie, Philosophie des Geistes, Sprachphilosophie und Handlungstheorie) und der Praktischen Philosophie (Axiologie, Ethik, Politische Philosophie, Philosophie der Ökonomie und Rechtsphilosophie) mit dem Ziel, den Begriff der Anstrengung (effort) sowie verwandte Begriffe (z.B. Versuch, Mühe, Wille, Anstoss, Streben, Aktivität, Kraft, Arbeit, Widerstand, Hindernis, Schwierigkeit, Kosten, Fähigkeit, Verdienst) zu klären.

Der Begriff der Anstrengung ist ein Kernbegriff in vielen einflussreichen philosophischen, ökonomischen und psychologischen Theorien. In der Epi­s­te­mo­lo­gie und Psychologie wird z.B. das Gefühl der Anstrengung oft als Beweis der Existenz einer unabhängigen Aussenwelt angeführt. In den Volitionist-Theorien der Handlung gilt Anstrengung des Willens als wesentliches Element absichtlicher Handlungen. In der Ökonomie, insbesondere der Arbeitswerttheorie, begründet Anstrengung bzw. Arbeit den ökonomischen Wert. In der Politischen Philosophie, beispielsweise in Verdienst-basierten-Theorien der Verteilungsgerechtigkeit, gilt Anstrengung als Grund für Verdienst.

Ungeachtet der wichtigen Stellung in verschiedenen Disziplinen ist der Begriff der Anstrengung wenig erforscht. Um das Wesen und den Wert von Anstrengung zu ergründen, bedienen wir uns Methoden der analytischen Metaphysik, Begriffsklärung und deskriptiven Psychologie. Ausserdem bemühen wir uns, Ergebnisse und Fragen der empirischen Wissenschaften ebenso zu berücksichtigen wie die Geschichte der Philosophie und der Psychologie.

Prof. Dr. Olivier Massin ist 1. Oktober 2017 bis zum 30. September 2018 am National Center for Scientific Research (CNRS) in Paris tätig. Nach diesem Zeitraum kehrt er nach Zürich zurück.

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Dr. Olivier Massin