Lehrstuhl für Politische Philosophie

Prof. Dr. Francis Cheneval

Politische Philosophie ist ein Teilgebiet der Praktischen Philosophie. Als Beschäftigung mit den Grundlagen des Politischen und des politischen Handelns befasst sie sich deshalb auch mit systematischen Fragen zur Struktur der praktischen Rationalität und der menschlichen Daseinsverfassung; Probleme der Anthropologie, der Handlungs- und der Normtheorie sind darum ein Thema der Politischen Philosophie. Ausserdem gehören zu ihr Fragestellungen der Sozialtheorie, der Geschichtsphilosophie und der Gegenwartsanalyse. Politische Philosophie im engeren Sinn konzentriert sich auf die Gegenstände der Rechts- und Staatsphilosophie.

In der Lehre werden die genannten Themen behandelt und zwar sowohl unter historischen wie unter systematischen Gesichtspunkten. Dabei bleibt in jeder Hinsicht wichtig, dass Politische Philosophie als Philosophie und Philosophieren betrieben wird, also das Interesse an radikaler Selbstreflexion und -verständigung lebendig bleibt.

Regelmässige Veranstaltungen sind die Vorlesungen zur Geschichte des politischen Denkens, zur zeitgenössischen Politischen Philosophie, sowie einführende Veranstaltungen.

Assistierende und Postdoktorierende

Jana Cuperova Bochet, BA (Hilfsassistentin)
Micha Gläser, MA (Wissenschaftlicher Assistent)
Dr. Anita Sophia Horn (Lehrbeauftragte)
lic. phil. Christoph Laszlo (Wissenschaftlicher Assistent)
Dr. des. Michael Ivo Räber (Wissenschaftlicher Assistent)
Dr. Juri Viehoff (Postdoktorand, SNF)

Qualifikationsstellen (Drittmittel)

Alice el-Wakil, MA (Doktorandin, NCCR Democracy, Scholarship ZDA)
Jack Richard Williams, MA (Doktorand, SNF)