SNF-Graduiertenkurs: Zurich Doctoral Workshops

Die Zurich Doctoral Workshops sind ein vom SNF finanzierter Graduiertenkurs, der als Workshopreihe konzipiert ist.

Die Workshops im Jahr 2016

Wissenschaftliche Motivation

Die Reihe der Zurich Doctoral Workshops beginnt im Jänner 2016 und wird sich aus acht Workshops zusammensetzen. Im Vordergrund steht der Begriff der Rationalität und seine Rolle als Bedingung der Möglichkeit der Erklärung von Phänomenen in verschiedenen Teilbereichen der Philosophie. Es soll daher gerade nicht bloss der Begriff der Rationalität und seine Anwendung untersucht werden, sondern auch seine Rolle in Begründungsverhältnissen. Damit soll auch auch ein Beitrag zur Überwindung der oftmals beklagten Trennung der praktischen und theoretischen Philosophie geleistet werden.

Format

Einzelne Workshops werden im „Round-Table“-Format abgehalten; d.h. die einzelnen Beiträge zirkulieren vorab unter den Teilnehmenden, damit das übliche zeitliche Verhältnis zwischen Vortrag und Diskussion umgekehrt werden kann. Das Format soll sicherstellen, dass an den Workshops nicht nur Ergebnisse präsentiert werden. Vielmehr wird die ausführliche Diskussion über die Methoden in der Philosophie den Doktorierenden Anstösse geben zu neuen Ergebnissen zu gelangen. Die Workshops des Graduiertenkurses sind für alle Doktorierenden an Schweizer Universitäten offen.

Hauptveranwortlicher

Stefan Riegelnik